Pontoniere Schmerikon

 

 
 

Willkommen auf unserer Webseite!  



09.07.2017

Es wird wieder gerudert und gestachelt

An den vergangenen zwei Samstagen standen die Schmerkner Pontoniere sowohl auf der Aare als auch auf der Limmat im Einsatz.

Der Saisonauftakt in der Pontonierszene startete dieses Jahr nicht wie gewohnt mit einem Cup, sondern mit dem Einzelwettfahren in Murgenthal/AG.
Die Schmerkner taten sich im Aargau überraschend schwer, zumal ihnen das schnell fliessende Wasser der Aare eigentlich gut hätte bekommen sollen.
Mit Yanis Grob sicherte sich allerdings einer der jüngsten Seebuben einen der begehrten Kränze. Er ergatterte die Kranzabzeichnung in der Weidlingkategorie I mit Lili Wespe, welche als Doppelstarterin fungierte, weshalb ihr eine Auszeichnung verwehrt blieb.
In der Weidlingkategorie III ruderten Hans Müller und Simon Schubiger auf den kranzberechtigten 10. Rang.
Mit Marcel Oertig / Marius Baumer und Daniel Wespe / Remo Wespe durften in der Kategorie C zwei Fahrerpaare aus Schmerikon den Kranz ins Seedorf mitnehmen.
Murgenthal1.jpg

Nur gerade eine Woche nach dem Wettfahren in Murgenthal fand der Glanzenburg - Cup in Dietikon/ZH statt.
Einzig Fahrchef Marius Baumer mit seinem Steuermann Marcel Oertig konnte den Kranzrang von der Vorwoche bestätigen. Sie ruderten mit einer risikofreudigen Fahrt auf den 31. Rang. Mit der gleichen Punktzahl und der etwas langsameren Zeit klassierten sich Jwan Baggenstos / Stefan Fritsch ebenfalls in einem Kranzrang.
Ramon und Benjamin Wespe erwiesen sich auf der Limmat als bestes Schmerkner „Pferd“ im „Vereinsstall“ und ruderten auf den guten 15. Rang.
Mit Manuel Helbling, welcher zum ersten Mal an einem Wettfahren als Steuermann eingesetzt wurde, heimste wiederum einer der ganz jungen Schmerkner einen Kranz ein.
Dieses Mal war Yanis Grob sein Vorderfahrer, der allerdings als Doppelstarter auf einen Kranz verzichten musste.

Am 10./11. Juni findet in Bex (Kanton Waadt) das Kantonalbernische Wettfahren statt.
Über jeden Fan am Ufer der Rhone würden sich die Schmerkner riesig freuen.

Stefan Fritsch, Pontoniere Schmerikon

Admin - 14:54:06 | 10 Kommentare